21399

 

Herzlich Willkommen im Freibad mit der schönsten Aussicht der Region Hannover




Das Waldbad "Live" in der NDR-Plattenkiste am 18. Juli 

Für alle die es nicht hören konnten, gibt es hier eine Zusammenfassung:


Förderverein Waldbad Altenhagen aus Springe gestaltet die Sendung Plattenkiste von NDR 1 Niedersachsen

Passend zu wieder steigenden Temperaturen wendet sich die Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen dieses Mal der Freude am Schwimmen zu. Am 18. Juli zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Annegret Gehrmann, Claus Holtfoth und Klaus Meyer mit Moderator Carsten Thiele über den Förderverein Waldbad Altenhagen aus Springe, der seit dem Ende der 90er Jahre besteht und inzwischen 170 Mitglieder hat.

Direkt vorm Wald liegt das Bad - mit Blick nach Springe und bis zum Süntel, schwärmt Klaus Meyer. Das Becken ist angelegt, Technik im Becken von 1931 ist nicht vorhanden. Als der Förderverein gegründet wurde, war Claus Holtfoth schon interessiert daran, dass das alte Bad erhalten bleibt. Immer stand es auf der Kippe, ob das Bad am Leben erhalten werden kann oder nicht. Insofern war der Förderverein für ihn immer eine gute Sache: Geld und Manpower kamen zusammen. 1998 kam Annegret Gehrmann nach Altenhagen. Ihre kleine Tochter lernte im Waldbad schwimmen. Gleich bekam die Familie einen Zettel in die Hand - für den Beitritt in den Förderverein, berichtet sie schmunzelnd. Gern unterstützt sie neben dem Beitrag auch mit persönlichem Einsatz: Immer mal muss Kuchen gebacken werden, das Waldbad geputzt usw. Bei schönem Wetter ist am Sonntag mindestens ein Kuchen da. "Wir haben kleine 'Stöpsel', die freuen sich über einen Muffin in der Hand", erklärt sie heiter und fügt hinzu, dass ihre Backsaison zu Pfingsten beginnt.

Als Badeaufsicht benötigt man einen DLRG-Schein. Solche Bademeister-Schichten hat Claus Holtfoth für ein halbes Jahr übernommen. Er erinnert sich gern an eine Gruppe von Damen, die regelmäßig ins Bad kamen, um dort ihre Gymnastik zu machen. Auch eine Kioskkraft ist wichtig, erläutert der Vereinsvorsitzende Klaus Meyer. Die Stadt Springe zahlt zwar einen Zuschuss, aber der reicht nicht, das Bad zu erhalten, sondern allenfalls für den Bademeister und die Kioskkraft. Alles andere muss der Verein selbst aufbringen. Im vergangenen Jahr lief es super - aber 2018 ist nicht zu toppen. Im Mai 2019 lief es langsam an, der Juni war gut - nach Siebenschläfer wurde es kühler, und folglich weniger Gäste kamen ins Bad.

Auch ein Bad ist ein Betrieb und muss verkaufen, sagt Klaus Meyer. Das Wasser allein bringt es nicht. Die Eintrittsgelder sind gering: 3 Euro für einen Erwachsenen, Kinder zahlen die Hälfte. Die Familienkarte kostet 45 Euro für die ganze Saison. Weiteres Geld kommt durch den Kiosk, Open-Air-Veranstaltungen wie das Pfingstwiesenfest oder Kinoabende ins Bad. Renovierungen und Sanierungen muss der Verein allein finanzieren. Es fällt immer etwas an auf einer großen Anlage, ergänzt Claus Holtfoth - und dann treten die Ehrenamtlichen an. Im Frühjahr rücken sie an - mit Werkzeug, Eimer und dem, was nötig ist, um wieder alles in Schwung zu bringen. Da das Waldbad immer auf der Kippe steht und Hilfe braucht, kommen immer mehr Helfer zusammen, lobt Annegret Gehrmann. Vor einigen Jahren wurde ein kleiner Biergarten errichtet - mit viel Liebe und Leidenschaft sind alle dabei. Auch WLAN für die jüngere Generation wurde längst eingerichtet. Damit waren die Altenhäger Vorreiter.

Zum Saisonabschluss ist ein Konzert geplant: am 31. August spielt die Gruppe De Luxe Rock und Blues-Cover. Essen, Trinken - es wird für alles gesorgt. Bisher waren alle Bands begeistert von der Atmosphäre rund um die extra gebaute Bühne im Waldbad Altenhagen, freuen sich die Vereinsmitglieder - und sie wünschen sich noch viel mehr Mitglieder für den Förderverein, um noch mehr erreichen zu können und das Bad weiter zu erhalten. Ein Jahr Mitgliedschaft kostet gerade mal 20 €.

Unser Team beim NDR

 


 

 

 

 

Für unsere Gäste gibt es freies W-LAN






 

 

 

 

 

 






Kontakt:
Waldbad Altenhagen I

Töpferstrasse

31832 Springe

OT Altenhagen I

Telefon 05041 62436